An der Leitha Radfahren

Zufällig in ein Mittelalterfest bei Haderswörth hinneingeplatzt und dann noch einen Damm in die Leitha (kurz davor eigentlich Pitten) gebaut 🙂

Lila-Schatzi hat sich von mir anstiften lassen und hat fleissigst mitgebaut.
Keine blauen Zehen und wunde Finger, aber fast davor.

Dann haben noch 3 Kinder mitgeholfen, und das Damm-Projekt war auch schon fertig und die Hände und Füße gut gewaschen 🙂

Leider habe ich vom Mittelalterfest zuwenige Bilder gemacht. Es gab dort auch Einiges an altem Handwerk zu sehen wie, Töpfer, Bogenmacher, Felle, Zelte, Ledermacher, Kupfer und Messinggießer, Tonflöten, etc.
Da gab es Einiges zu Probieren und zu Sehen.

Grillerei, Festzelt, Hoch- und Niederprozentiges oder Ohneprozentiges, musikalische Darbietungen und Tanzeinlagen – für das leibliche Wohl also bestens gesorgt.

Fünf schöne 30″ Holzpfeile aus ungarischer Fertigung hüpften auch sogleich in meinen Rucksack, die wollten nicht mehr nach Hause zurück. Das sah dann beim Radfahren etwas spektakulär aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.